Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » Kreuzfahrtziele » Mittelmeerkreuzfahrt: Spanien - Marokko - Kanaren - Spanien

Mittelmeerkreuzfahrt: Spanien - Marokko - Kanaren - Spanien

Die Kreuzfahrt von Barcelona über Marokko zu den Kanaren und wieder zurück nach Spanien ist eine recht bekannte und beliebte Kreuzfahrt im Mittelmeer. Sie dauert ca. 10 Tage, man ist dann für 9 Übernachtungen an Bord.

Ein typischer Reiseablauf einer solchen Reise könnte so aussehen:

  • 1. Tag: Flug nach Barcelona (Spanien), Transfer zum Hafen, Einschiffung, Abfahrt 19 Uhr
  • 2. Tag: Erholung auf See
  • 3. Tag: Casablanca (Marokko), Ankunft 8 Uhr / Abfahrt 17 Uhr
  • 4. Tag: Agadir (Marokko), Ankunft 8 Uhr / Abfahrt 17 Uhr
  • 5. Tag: Las Palmas (Gran Canaria, Kanaren, Spanien), Ankunft 11 Uhr / Abfahrt 19 Uhr
  • 6. Tag: Funchal (Madeira, Portugal), Ankunft 10 Uhr / Abfahrt 18 Uhr
  • 7. Tag: Erholung auf See
  • 8. Tag: Málaga (Spanien), Ankunft 8 Uhr / Abfahrt 19 Uhr
  • 9. Tag: Erholung auf See
  • 10. Tag: Barcelona (Spanien), Ankunft 5 Uhr, Ausschiffung, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Generelle Hinweise

Wer aus der EU kommt, der benötigt für eine solche Reise normal einen Reisepass, welcher noch mindestens sechs Monate über den Reisetermin hinaus gültig ist. Man sollte sich aber auch hier immer noch mal gut erkundigen, denn die meisten Anbieter sagen eines klar: Die Verantwortung für die Gültigkeit und Vollständigkeit der Einreisedokumente liegt bei Ihnen (also dem Fahrgast!). Grundsätzlich wird immer empfohlen, dass man zum Reisepass auch den Personalausweis mit dabei hat. Warum? der Reisepass wird an Bord für die Dauer der Kreuzfahrt einbehalten. Zu weiteren Legitimationszwecken benötigt man den Personalausweis.

Online Check-In

Einige Anbieter nutzen ein Online Check-In. Wichtig: dieses Online Formular muss man in der Regel bis spätestens 4 Tage vor Einschiffung ausfüllen. Wer sich nicht rechtzeitig vor der Reise über den Check-In registriert, dem droht schlimmstenfalls die Verweigerung zur Einschiffung! Was man auch beachten sollte: man sollte Vor- und Nachnamen in jedem Formular richtig schreiben - beide Namen müssen identisch mit dem Namen im Reisepass sein!

US-Schiffe

Ganz interessant: auch im Bereich Mittelmeer kann man mit US-Reedereien unterwegs sein. Obwohl man nicht in den USA ist, gelten an Bord US-amerikanische Gesetze! Das bedeutet z. B.: Minderjährige dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen an Bord sein. Volljährigkeit erreicht man in den USA aber erst mit 21 Jahren! Somit muss einer von beiden mindestens 21 Jahre alt sein. Wenn ein minderjähriges Kind mit einem Elternteil reist, so muss es die Zustimmung des anderen Elternteils mit dabei haben. Hierzu erhält man häufig vom Anbieter ein Formular, welches man ausfüllen kann. Fehlt es, kann das Boarding verweigert werden.

Schwangere müssen auf US-Schiffen ein englischsprachgies ärztliches Attest über Reisefähigkeit und den Geburtstermin vorlegen können. Eine Beförderung ab Vollendung der 24. Schwangerschaftswoche ist nicht möglich.

Auf US-Schiffen ist der US-Dollar Währung.

Anzeige: