Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
HomeFlusskreuzfahrten ♦ Weser Flusskreuzfahrt

Flusskreuzfahrten: Weser Flusskreuzfahrt

Wo Fulda und Werra sich küssen, dort entsteht gemäß eines Sprichworts die Weser. Fulda und Werra fließen in Hann. Münden zusammen, aus dem Zusammenfluss entsteht die Weser. Von Hann. Münden bis zu zur Deutschen Bucht bei Bremerhaven legt die Weser mit einem Gefälle von ca. 117 Metern eine Strecke von ca. 480 Kilometern zurück. Die Kilometereinteilung der Weser endet zwar in Bremen bei Flusskilometer 366,68, von dort fließt sie aber als Seeschifffahrtsroute bis Bremerhaven bzw. bis zur Mündung in die Nordsee weiter.

Typischerweise wird die Weser in vier Abschnitte unterteilt:

  • Oberweser (Hann. Münden bis Minden)
  • Mittelweser (Minden bis Bremen-Hemelingen)
  • Unterweser (Bremen-Hemelingen bis Bremerhaven)
  • Außenweser (Bremerhaven bis Leuchtturm Roter Sand)

Die Weser wird, zumindest im Bereich von Ober- und Mittelweser, vor allem von der Personenschifffahrt genutzt. Hier verkehren relativ kleine Schiffe mit einem Tiefgang unter 1 Meter, man kann daher auch nicht unbedingt von "Flusskreuzfahrten" sprechen. Der Bereich von Unter- und Außenweser kann dagegen für die Seeschifffahrt genutzt werden, also auch von größeren Schiffen befahren werden. Weserschifffahrten werden häufig mit Fahrten auf dem Mittellandkanal verbunden.

Typische Fluss-Schifffahrten auf der Weser

Auf der Oberweser wäre eine typische Tour Bad Karlshafen - Höxter - Holzminden - Polle - Bodenwerder - Hameln - Hessisch Oldendorf - Rinteln - Vlotho - Minden und auf dem Mittellandkanal

Typisch wäre eine Weserbergland Tour ab Höxter mit Besichtigungen und/oder Halts in Bad Karlshafen, Fürstenberg, Höxter, Kloster Corvey, Hameln, Schloss Hämelschenburg, Rinteln, Schloss Bückeburg, Schillathöhle, Bodenwerder, Dahlhausen, Sababurg, Holzminden, Solling.

Rundfahrten gibt es z. B. über Weser und Mittellandkanal (ca. 1h45min), Kanal-Rundfahrt über die Mindener Wasserwege (ca. 50Minuten) oder eine Porta-Rundfahrt bis zur Porta-Westfalica und an den Fuß des Kaiser-Wilhelm-Denkmals.

Daneben gibt es ein Netz an Linienfahrten etwa ab Minden Zentrum bzw. von Minden Richtung Porta Westfalica und zurück und jede Menge typischer Tagesfahrten z. B. nach Bückeburg, Bad Essen, Vlotho, Hiddenserborn, Dicker Heinrich/Steinhude oder Stolzenau.

Schiffe auf der Weser (Auswahl)

Charterschiff Dornröschen. Das Schiff hat zwei Freidecks, das hintere ist überdacht. Gebaut wurde das Schiff 1969 in Arkel, Niederlande.

  • Länge: 26,7 Meter
  • Breite: 4,8 Meter
  • Tiefgang: 80cm
  • Fahrgäste: max. 150
  • Standort: Hameln (Oberweser)
  • Anlegeorte: Polle, Bodenwerder, Hameln, Rinteln.

Fahrgastschiff Bremen. Das 1972 auf der Luxwerft in Mondorf gebaute Schiff weist zwei Salons auf, der obere Salon ist ein Panoramasalon.

  • Länge: 28,8 Meter
  • Breite: 5,7 Meter
  • Tiefgang: 82 cm
  • Fahrgäste: max. 250
  • Standort: Verden/Aller
  • Einsatz: vor allem Mittelweser von Verden bis Bremen.

Hameln. Das Schiff lief 1967 in der Arminiuswerft Bodenwerder vom Stapel. Es gibt einen großen Salon und darüber ein Freideck.

  • Länge: 46,1 Meter
  • Breite: 7,6 Meter
  • Tiefgang: 81cm
  • Fahrgäste: max. 396
  • Standort: Hameln (Oberweser)
  • Einsatzorte: Polle, Bodenwerder, Hameln, Rinteln (Oberweser)

Höxter. Das 1980 auf der Arminiuswerft in Bodenwerder gebaute Schiff ist das größte Fahrgastschiff der Flotte Weser. Das Schiff verfügt über zwei Freidecks, wovon das hintere überdacht ist. Oben gibt es einen Panoramasalon, darunter einen großen Innensalon.

  • Länge: 54 Meter
  • Breite: 9,3 Meter
  • Tiefgang: 65cm
  • Fahrgäste: max. 600
  • Standort: Bad Karlshafen (Oberweser)
  • Einsatzorte: Hann. Münden, Bad Karlshafen, Höxter (Oberweser)

Holzminden. Das Schiff lief 1978 in der Arminiuswerft Bodenwerder vom Stapel. Es gibt zwei Innensalons und drei Freidecks auf zwei Ebenen.

  • Länge: 46,7 Meter
  • Breite: 9,3 Meter
  • Tiefgang: 63cm
  • Fahrgäste: max. 400
  • Standort: Hameln (Oberweser)
  • Einsatzorte: Polle, Bodenwerder, Hameln, Rinteln (Oberweser)

Karlshafen. Das Schiff wurde 1970 auf der Rasche Werft in Uffeln hergestellt. Das Schiff hat zwei Salons, der größere verfügt über eine Tanzfläche. Es gibt zwei Freidecks, wovon eines überdacht ist.

  • Länge: 51,2 Meter
  • Breite: 8,8 Meter
  • Tiefgang: 96cm
  • Fahrgäste: max. 400
  • Standort: Bodenwerder (Oberweser)
  • Einsatzorte: Höxter, Holzminden, Polle, Bodenwerder, Hameln

Nienburg. Das Schiff ist ein nostalgischer Oldie, der schon 1959 auf der Fritz Bausch Werft in Köln Deutz vom Stapel lief. Es gibt zwei Salons und ein überdachtes Freideck sowie ein Sonnendeck auf dem Vorschiff. Auf dem Vorschiff gibt es auch noch einen kleinen Salon, den so genannten Roten Salon.

  • Länge: 41 Meter
  • Breite: 6,8 Meter
  • Tiefgang: 91cm.
  • Fahrgäste: max. 250
  • Standort: Nienburg Mittelweser
  • Einsatzorte: Minden, Heisterholz, Stolzenau, Landesbergen, Nienburg, Hoya (Mittelweser)

Stadt Verden. Das Schiff hat zwei Salons. Das Freideck ist überdacht und beheizbar. Gebaut wurde die Stadt Verden 1981 in der luxwerft Mondorf.

  • Länge: 28,5 Meter
  • Breite: 6,1 Meter
  • Tiefgang: 70cm
  • Fahrgäste: max. 250
  • Standort: Verden/Aller
  • Einsatz: vor allem Mittelweser, Verden bis Bremen.

Wappen von Minden. Ein Raddampfer, meines Wissens der einzige Raddampfer, der die Weser befährt.

Technisches: Seitenraddampfer, 54 m lang, 5,10 m breit, Tiefgang: ca. 80 cm,

Einsatzorte: Minden, Oberweser, Mittelweser

Brissago

  • Lange: 29 Meter
  • Breite: 6,2 Meter
  • Tiefgang: 75cm
  • Personen: max. 300

Fahrgastschiff Europa

  • Länge 39,00 m
  • Breite 7,64 m
  • Tiefgang 0,60 m
  • Kapazität 300 Personen

Fahrgastschiff Helena

  • Länge 40,80 m
  • Breite 8,20 m
  • Tiefgang 0,80 m
  • Kapazität 350 Personen

Fahrgastschiff Poseidon

  • Länge 43,27 m
  • Breite 7,64 m
  • Tiefgang 0,80 m
  • Kapazität 400 Personen

Fahrgastschiff Hessen

  • Länge: 36 Meter
  • Breite: 8,2 Meter
  • Tiefgang: 0,5 Meter
  • Personen: max. 250
Anzeige: