Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » News: Ostseefähre gerät vor Fehmarn in Brand

News: Ostseefähre gerät vor Fehmarn in Brand

Vor Fehmarn ist in der Nacht vom 08.10 auf den 09.10.2010 eine Ostseefähre in Brand geraten. Die Fähre war auf dem Weg von Kiel nach Klaipedia (Litauen). Alle Personen an Bord konnten gerettet werden.

Die Auto-/Personenfähre Lisco Gloria soll mutmaßlich nach einer Explosion in Brand geraten sein. Unklar ist zur Zeit, ob die Explosion auf dem Autodeck stattfand. Die Fähre befand sich zu dem Zeitpunkt der Explosion ca. 11 Kilometer nördlich von Fehmarn. An Bord waren vor allem Passagiere aus Russland und den baltischen Staaten. Die Besatzung besteht vornehmlich aus litauischen Seeleuten.

Nach ersten Angaben wurden drei Personen schwer verletzt und ca. 20 Menschen leicht verletzt. Die Passagiere wurden von der Fähre Deutschland nach Kiel gebracht. Andere Hilfsschiffe kühlten den Rumpf des Wracks und konnten so dessen Untergang verhindern.

Anzeige: