Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » Kreuzfahrtziele » Hurtigruten

Hurtigruten

Hurtigruten ist eigentlich der Name der traditionellen Postschifflinie von Norwegen. Was so viel wie schnelle Linie bedeutet, war früher die bevorzugte Art, Post und Fracht entlang der Westküste zu transportieren. Die Hurtigruten verbindet dabei die Orte von bergen bis hoch nach Kirkenes an der Westküste auf einer Länge von ca. 2.700km

Die Hurtigruten bieten so sehr schöne Eindrücke vom Norwegen zwischen Bergen und Kirkenes bzw. Trondheim. Die Fahrt dauert, je nach Richtung, zwischen sechseinhalb Tage bis 11 Tage. Im Sommer werden im Rahmen der Hurtigruten auch Trollfjord und Geirangerfjord befahren. Dies ist im Winter nicht möglich.

Die Hurtigrutenlinien waren noch bis weit in die 1970er im Winter für viele Ortschaften eine der wichtigsten - wenn nicht gar die einzige - Versorgungsmöglichkeit. Der Staat pumpte daher auch viel Geld in die Hurtigruten. Nachdem man aber in Norwegen die allgemeine Verkehrsinfrastruktur zu Land und auch im Luftverkehr extrem verbesserte, nahm die Wichtigkeit der Hurtigrutenschiffe immer mehr ab.

Man musste auch bei den Hurtigruten sparen. In den 1980ern wurden neue Schiffsgenerationen in Dienst gestellt. Der Transport der Fracht wurde rationalisiert, die Verladung schneller gemacht. Dadurch wurde die Linie auch von 14 auf 11 Schiffe reduziert. Seit 1984 gelten die Schiffe im Prinzip nicht mehr als Postschiffe, weil offiziell keine Post mehr transportiert wird.

Die Subventionen für die Schiffe wurden dann vom Staat zurückgefahren. Man hat sich daher auch mehr und mehr auf den Personentransport konzentriert. Die Schiffe wurden seit den 1990ern deutlich modernisiert. Ein Knackpunkt schien hier aber immer das Winterhalbjahr zu sein. Denn im Winter kommen immer noch extrem wenige Besucher und die Hurtigruten verzeichnen hier in der Regel Verluste. Von daher gibt es vom Staat seit 2004 wieder etwas an Subventionen, weil man die Wichtigkeit der Linie als Tourismusmagnet schon lange erkannt hat und weil die Hurtigruten auch nach dem Gefühl der Norweger ein integraler Bestandteil Norwegens sind. Bis 2011/2012 soll der Fortbestand der Hurtigruten sichergestellt sein. Immerhin steigen auch die Passagierzahlen, man hat heute im Jahr locker über 500.000 Fahrgäste auf den Hurtigruten - die meisten davon sind Touristen.

Die Schiffe wurden wie erwähnt immer mehr auf die Bedürfnisse der Reisenden ausgelegt. Die Schiffe der frühen Generation hatten recht kleine und einfache Unterkünfte - oft Mehrbettkabinen und meist ohne eigene Nasszellen. Auch die Angebote an Bord waren extrem überschaubar.

Später wurden die Kabinen dann deutlich verbessert. Es gab aber immer noch große Räume mit maximal 10 Liegen, welche vor allem für Normalreisende gedacht waren und relativ billig waren. Die gibt es heute nicht mehr.

Heute findet man auf den Schiffen der Hurtigruten den Komfort, den man auf jedem normalklassigen Kreuzfahrtschiff auch hat. Es gibt angenehm große Kabinen mit Dusche und WC. Auch das Angebot an Bord wurde deutlich verbessert. Was fehlt sind die ganz großen Unterhaltungsangebote, auch ein Captain's Dinner gibt es normal nicht. Die Stimmung an Bord ist betont leger, was sich auch in der Kleidungswahl ausdrückt. Zum Abendessen reicht sportliche bis bequeme Kleidung - elegant kann, muss aber überhaupt nicht sein.

Sonstiges Interessantes

Wenn sich zwei Schiffe der Hurtigruten begegnen, werden bestimmt Signale abgesetzt. Das nordgehende Schiff gibt zweimal lang, einmal kurz und das südgehende Schiff zweimal lang, einmal kurz, einmal lang. Die Begrüßung erfolgt am Tage per Signalhorn und bei Dunkelheit per Scheinwerfer, wobei das nordgehende Schiff in der Regel zuerst grüßt.

Allgemeine Daten zur Hurtigruten und den Schiffen

Distanz der Hurtigruten im Sommer

  • Bergen - Geiranger - Kirkenes 1460 nautischen Meilen = 2705 Kilometern

Distanz der Hurtigruten im Winter

  • Bergen - Kirkenes 1335 nautischen Meilen = 2473 Kilometern
  • Bergen - Kirkenes - Trondheim = 4012 Kilometer

Durchschnittliche Angaben, abhängig vom Schiff.

Reedereien der Hurtigruten

Die Reedereien entwickelten sich über die Jahrzehnte aus vielfachen Verbindungen. Aus einem Zusammenschluss von DSDS und BDS entstand die TFDS und aus ODS und VDS entstand die OVDS. TFDS und OVDS wiederum fusionierten dann 2006 zur Hurtigruten Group ASA. Diese betreibt seither alle Schiffe der Linie.

Die Schiffe der Hurtigruten

Die Hurtigruten wurden aufgrund wirtschaftlicher Zwänge stark reduziert. Heute fahren 11 Schiffe auf der Linie - diese sind praktisch immer verplant. Zwei Schiffe werden komplett für andere Dienste genutzt. Somit hätte man im Notfall auch kein Ersatzschiff zur Verfügung. Die Schiffe gibt es tatsächlich noch in drei Kategorien bzw. Generationen: traditionell (Etterkrigsflaten), mittel (Mellomgenerasjonen ) und neu (De Nye Skipene).

Von der traditionellen Generation gibt es momentanen noch zwei Schiffe: MS Nordstjernen und MS Lofoten. Diese Schiffe sind vergleichsweise einfach und versprühen einen sehr nostalgischen Charme. Deshalb sind sie wohl überhaupt noch in Betrieb, weil viele Leute gerade diesen Charme lieben.

  • MS Nordstjernen (Baujahr: 1956, BRZ: 2.568, 410 Passagiere, Länge 87,4 m, Breite 13,2 m, 5 Decks)
  • MS Lofoten (Baujahr: 1964, BRZ: 2.621, 399 Passagiere, Länge 87,4 m, Breite 13,5 m, 5 Decks)

Die mittlere Generation (Mellomgenerasjonen) stellt praktisch den Übergang zu den modernen Schiffen dar. Die Kabinen wurde verbessert, es gab für die Fracht eigene Containerplätze. Irgendwie ging die Konzeption aber nicht auf. Immerhin lernte man viel aus dieser Planung und so flossen viele Verbesserungen in den Bau der neuen Generation ein. Anders als die traditionellen Schiffe fehlt den Schiffen der mittleren Generation etwas der nostalgische Charme und in Vergleich zu neuen Schiffen sind sie nicht komfortabel genug - sozusagen weder Fisch noch Fleisch. Es gibt zur Zeit überhaupt nur noch eines dieser Schiffe - die MS Vesterålen (Baujahr: 1983, BRZ: 6.261, 560 Passagiere, Länge 108,6 m, Breite 16,5 m, 7 Decks). Sie wird mittelfristig wohl ausgemustert werden.

Die neue Generation (De Nye Skipene) ist sozusagen State Of The Art in der Hurtigruten Flotte. Die Schiffe wurden sehr viel mehr auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten. Die Ausstattungen sind aber dennoch unterschiedlich, weil die Schiffe nun auch schon seit 1993 gebaut werden.

  • MS Kong Harald (Baujahr: 1993, BRZ: 11.204, 691 Passagiere, Länge 121,8 m, Breite 19,2 m, 7 Decks)
  • MS Nordlys (Baujahr: 1994, BRZ: 11.204, 691 Passagiere, Länge 121,8 m, Breite 19,2 m, 7 Decks)
  • MS Polarlys (Baujahr: 1996, BRZ: 11.341, 737 Passagiere, Länge 123,0 m, Breite 19,5 m, 7 Decks)
  • MS Nordkapp (Baujahr: 1996, BRZ: 11.386, 691 Passagiere, Länge 123,3 m, Breite 19,5 m, 7 Decks)
  • MS Trollfjord (Baujahr: 2002, BRZ: 16.140, 896 Passagiere, Länge 135,75 m, Breite 21,5 m, 9 Decks)
  • MS Midnatsol (Baujahr: 2003, BRZ: 16.151, 896 Passagiere, Länge 135,75 m, Breite 21,5 m, 9 Decks)
  • MS Richard With (Baujahr: 1993, BRZ: 11.205, 691 Passagiere, Länge 121,8 m, Breite 19,2 m, 7 Decks)
  • MS Nordnorge (Baujahr: 1997, BRZ: 11.384, 691 Passagiere, Länge 123,3 m, Breite 19,5 m, 7 Decks)

Nicht im Liniendienst:

  • MS Fram (Baujahr 2007, BRZ: 11.647, 500 Passagiere (318 Passagiere bei Expeditionsfahrt), Länge 114,0 m, Breite 20,2 m, 8 Decks) (Als Expeditionsschiff eingesetzt)
  • MS Finnmarken (Baujahr: 2002, BRZ: 15.539, 1.000 Passagiere, Länge 138,5 m, Breite 21,5 m, 8 Decks) (zur Zeit nicht im Liniendienst eingesetzt - bis Juli 2011 nach Australien als Hotelschiff verchartert)

Detailbeschreibung eines möglichen Reiseangebotes Bergen - Kirkenes - Trondheim - z. B. mit der Kong Harald, Kat. 3 Sterne plus. Fahrtdauer ca. 11 Tage.

Fahrplan

Tag Ort An Ab
7 Båtsfjord 00:30 01:00
7 Vardø 04:00 04:15
7 Vadsø 07:45 08:15
7 Kirkenes 10:00 12:45
7 Berlevåg 22:00 22:30
8 Mehamn 00:45 01:45
8 Kjøllefjord 03:00 03:30
8 Honningsvåg 05:45 06:15
8 Havøysund 08:00 08:30
8 Hammerfest 11:15 12:45
8 Øksfjord 15:15 15:45
8 Skjervøy 19:15 19:45
8 Tromsø 23:45 01:30
9 Finnsnes 04:15 04:45
9 Harstad 08:00 08:30
9 Risør 10:30 11:00
9 Sortland 12:30 13:00
9 Stokmarknes 14:45 15:15
9 Svolvær 18:30 19:30
9 Stamsund 21:15 21:45
10 Bodø 01:30 04:00
10 Ørnes 06:45 07:15
10 Nesna 10:45 11:15
10 Sandnessjøen 13:00 13:30
10 Brønnøysund 16:30 17:00
10 Rørvik 21:00 21:30
11 Trondheim 06:30 -

Wer pauschal bucht, kann erwarten, dass im Reisepreis folgende Leistungen pro Erwachsenen enthalten sind:

  • Kreuzfahrt
  • Die Kreuzfahrt ab Bergen (Norwegen) / bis Trondheim (Norwegen)
  • Alle Treibstoffzuschläge
  • Alle Hafengebühren und Steuern
  • Teilnahme an allen Bordveranstaltungen und Nutzung der Schiffseinrichtungen
  • Alle Mahlzeiten (bei manchen Spezialitätenrestaurants sind Aufschläge möglich)
  • Reiseführer

Nicht enthalten sind normalerweise:

  • persönliche Ausgaben an Bord
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
  • Landausflüge, Rundfahrten, Rundgänge
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder an Bord
Anzeige: