Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » Ablauf einer Kreuzfahrt » Kleidung und Gepäck auf der Kreuzfahrt

Kleidung und Gepäck auf der Kreuzfahrt

Die Frage stellt sich eigentlich auf jeder Reise: was nehme ich mit und wie packe ich? Außerdem ist es - je nach Reiseform - auch interessant, wie viel man überhaupt mitnehmen kann.

Welche Kleidung für die Kreuzfahrt

Normalerweise gilt das als eine wichtige Frage für Frauen, welche Männer oft vor Fragezeichen stellt. Aber bezüglich der Kreuzfahrt kann das schon ein geschlechterunabhängiges Thema sein. Denn es gibt sie schon, die Bekleidungsvorschriften. Zumindest sollte man sich darüber informieren. Es gibt Kreuzfahrten ohne bestimmten Dresscode, aber es gibt auch Dresscodes bzw. erwartet man zu besonderen Anlässen besondere Kleidung. Sportlich elegante Kleidung z. b. unterscheidet sich von legerer Kleidung. Zum Kapitänsdinner wird in der Regel formelle Kleidung erwartet. Häufig gibt es mehrere Abende, zu denen man formell gekleidet sein muss. Formell heißt normalerweise: Herren mit Anzug und Krawatte oder Fliege, Frauen mit Cocktailkleid oder ähnlichem. Grundsätzlich gibt es auf einigen Schiffen aber auch die Möglichkeit, sich zwischen formellen und ungezwungenen Abenden selbst zu entscheiden. Aber das ist auf einigen Schiffen nicht möglich. Von daher ist es unbedingt ratsam, sich vor Reiseantritt über etwaige Regelungen zu informieren.

Der Dresscode

Es gibt ihn dann auch tatsächlich, den internationalen Dresscode. Der sieht in etwa so aus:

  • Casual - für zwanglose Abende: Hose und Top oder Rock und Bluse für die Damen, sportlich legere Kombination aus Hemd und Hose für die Herren
  • Informal - für informelle Abende: Kleid oder Hosenanzug für die Damen, Sportjacket oder Blazer für die Herren
  • Formal - für festliche Abende: Cocktail- oder Abendkleid für die Damen, Anzug und Krawatte bzw. Smoking oder Dinnerjackett für die Herren

Grundsätzlich muss man auf vielen Schiffen mit zwei Galaabenden rechnen. Dies sind z. B. der so genannte Kapitänsempfang und auch die Abschiedsveranstaltung. Zu diesen Anlässen wird in der Regel elegante Kleidung erwartet (Frauen im kleinen Schwarzen, Männer in Anzug mit Krawatte oder Fliege). Grundsätzlich gilt auf Schiffen: in Badehosen geht man nicht in Restaurants. Abends sollte man sich zumindest angemessen kleiden (keine Schlabbershorts und dazu passende Shirts usw.)

Kreuzfahrtprofis empfehlen grundsätzlich leicht kombinierbare Kleidung. Das macht Sinn - man ist dann flexibel und hat nicht jeden Abend die selbe Kombination an, auf der anderen Seite wird das Gepäck auch nicht zu umfangreich (hier nicht die engen Kabinen vergessen!). In jedem Fall sollte man auch dem Klima angemessene Kleidung dabei haben (Sonnenziele - Sommerkleidung, kühle Ziele - warme Kleidung). Ungeachtet dessen sollte man praktisch immer zumindest eine Jacke oder ein wärmeres Kleidungsstück dabei haben. Die Nächte an Bord können immer frisch sein. Je nachdem wo man sich aufhält, muss man außerdem mit empfindlich heruntergekühlten Örtlichkeiten durch Klimaanlagen rechnen.

Außerdem sollte man sich über die Kleidungsregeln an den Zielen informieren. Wer z. B. in stark islamisch geprägte Länder reist, der sollte sich auf Ausflügen zumindest nicht zu offenherzig zeigen.

Ein weiterer guter Tipp von erfahrenen Kreuzfahrern: immer einen kleinen Rucksack mitnehmen bzw. dabei haben. Besonders auf Landtouren kann das sinnvoll sein.

Gepäckgrenzen auf Kreuzfahrtschiffen

Grundsätzlich kann man hier eigentlich Entwarnung geben, denn für die Schiffsreise an sich gibt es keine Begrenzungen. Aber einen so genannten Flaschenhals gibt es doch immer irgendwie. Wer z. B. mit dem Flugzeug anreist, der kommt nicht umhin, sich mit den Freigepäckgrenzen im Flugzeug auseinander zu setzen. Desweiteren muss man hier auch die seit einigen Jahren relativ verschärften Regeln fürs Handgepäck beachten. Mehr Infos zu Flugreisen und Gepäckbestimmungen. Ebenso ist die Gepäckmitnahme in einem Bus an gewisse Grenzen gebunden.

Variabler ist man natürlich, wenn man mit PKW anreist. Aber auch hier ist der Platz bekanntlich endlich. Grundsätzlich sollte man nicht vergessen, die Gepäckstücke mit Anhängern zu versehen. Spezielle Anhänger mit den relevanten Reiseinfos erhält man in der Regel mit den Reiseunterlagen.

An welche Kleidung man z. B. denken sollte

  • flache, bequeme Schuhe für den Tag an Bord
  • Badesachen (am besten in doppelter Ausführung)
  • Kopfbedeckung (Hut, Mütze oder ähnliches)
  • Leichte Jacken, evtl. Pullover
  • elegantere Freizeitkleidung
  • bequeme Laufschuhe (für Landausflüge)
  • Speziell für Besuche religiöser Stätten: lange Hosen/Röcke, langärmlige Oberteile
  • Wetterfeste Kleidung, d. h. auch regenfeste Kleidung und immer etwas wärmeres
  • Kleidung entsprechend o. g. Dresscode für die offiziellen Anlässe an Bord
Anzeige: