Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Essen und Trinken an Bord

Das Essen ist häufig sehr straff organisiert. In der Regel gibt es einen festen Tisch und feste Essenzeiten. Die sind sogar häufig in der Kabine hinterlegt und bindend. Kommt man nicht damit zurecht, kann man hier jedoch mit dem Maitre des Restaurants reden und um andere Zeiten/Tische bitten. Die Angebote an Mahlzeiten sind häufig sehr breit - da werden Vegetarier ebenso bedient wie Fleischfreunde oder Fischliebhaber. Außerdem wird auch der Hunger dazwischen oft gestillt, da viele Schiffe oft ein Restaurant haben, welches 24 Stunden offen ist. Grundsätzlich hat man in der Regel die Wahl zwischen a-la-Carte Angeboten oder Buffets. Die Qualität der Speisen hängt immer auch mit dem Komfort des Schiffes zusammen. Auch wenn man normal z. B. auf Diabetiker eingestellt ist, lohnt eine Anfrage bei der Buchung. Dies gilt auch für Menschen mit bestimmten Allergien.

Zu den Getränken muss man sagen: diese sind in der Regel nicht im Essen mit eingeschlossen und müssen separat gezahlt werden. Die Preise für Getränke sind - wie überall - recht hoch. Eine interessante Variante können hier Pauschalen für Getränke sein, welche man aber schon zu Beginn der Reise abschließen muss.

Die Essenszeiten

Auch wenn es auf vielen Schiffen 24h-Restaurants gibt, haben sich doch gewissen Zeiten für Essen an Bord gefestigt. Frühstück gibt es normal ab 07.00 Uhr bis ca. 10.00 Uhr. Mittagessen gibt es normal um 12.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr. Ab 16.00Uhr ist die klassische Zeit für Kaffee und Kuchen bzw. Tea-Time. Abendessen gibt es dann ab ca. 18.00 Uhr. Beim Abendessen muss man beachten, dass man hier pünktlich sein sollte. Das Abendessen wird in der Regel in zwei Etappen serviert, weshalb Pünktlichkeit im Rahmen eines gut funktionierenden Ablaufs notwendig ist. Die zweite Gruppe kann normal ca. 2 Stunden nach der ersten Gruppe zu Abend essen.

Anzeige: