Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » Ablauf einer Kreuzfahrt » die Anreise zum Hafen

Die Anreise zum Hafen

Schon vor oder während der Buchung muss man sich überlegen, wie man eigentlich zum Abfahrtshafen kommen will. Diese Frage ist durchaus wichtig. Wer unweit des Hafens wohnt, für den stellt sich die Frage natürlich kaum. Je weiter dieser Hafen aber vom Wohnort entfernt, umso wichtiger wird die Frage nach der Anreise.

Grundsätzlich kann man zwei Arten unterscheiden - die Eigenanreise oder die mitgebuchte Anreise. Welche der Formen besser und billiger ist, kann man nie pauschal sagen. Da muss man sich schon hinsetzen und überlegen. Was ist billiger - und wenn es billiger ist, ist es dann auch stressfrei? Überraschend oft sind die in Pauschalarrangements mitgebuchten Anreisen durchaus günstig. Fast immer sind sie einfacher für den Reisenden. Wer sich über die Anreise keine Gedanken machen will, für den ist das Pauschalarrangement sicherlich der bessere Weg. Wer jedoch großen Wert auf Individualität legt, für den kann sich eine selbst organisierte Anreise lohnen (gerade wenn man im Zuge der Anreise und Rückfahrt vielleicht noch das eine oder andere Ziel im Auge hat).

Bezüglich der Transportmittel hat man die Qual der Wahl. Auch hier hängt viel von der Entfernung ab, die man zurücklegen muss. Bei Abfahrten in Deutschland oder dem europäischen Ausland kann die Anfahrt mit PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln Sinn machen. Je weiter es geht, desto wahrscheinlicher ist die Nutzung von Flugzeugen. Dazu kommt vor Ort noch der Transfer vom Flughafen zum Hafen. Das darf man nicht vergessen. Bei Pauschalarrangements sollte man darauf achten, dass der Transfer zum Hafen auch tatsächlich dabei ist. Es ist in der Regel so, aber es könnte auch mal vergessen werden.

Ebenfalls nicht unwichtig bei den Überlegungen ist die Frage nach der Unterbringung des eigenen PKW, wenn man mit diesem zum Hafen kommt. Denn das Fahrzeug will gut und sicher geparkt sein. Umsonst gibt es das selten. Also sollte man die Kosten mit einrechnen. Ebenfalls nicht ganz unwichtig: wer im Zuge von Pauschalarrangements via Flugzeug und einem Transferfahrzeug zum Hafen kommt, muss sich normal nicht um das Gepäck kümmern. Anders sieht das bei Eigenanreise (z. B. im PKW) aus.

Anzeige: