Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details
Home » Allgemeine Kreuzfahrttipps von A - Z

Allgemeine Kreuzfahrttipps von A - Z

Ärztliche Betreuung

In der Regel ist es so, dass Kreuzfahrt-Schiffe über eine Behandlungsstation mit Arzt und Krankenschwester verfügen. Zumindest bei neueren Schiffen ist das der Fall. Manchmal findet man hier eine Art Arztpraxis vor, manchmal ähnelt das schon fast einer Art Mini-Hospital. Über die Sprechzeiten kann man sich an Bord informieren, sie stehen normal auch in der Bordzeitung.

Man sollte allerdings nicht darauf hoffen, dass die Praxen alle möglichen Medikamente vorrätig haben. Wer Medikamente benötigt, sollte diese in jedem Fall in ausreichender Menge mitnehmen. Kostenlos ist übrigens in der Regel die Behandlung von Seekrankheit. Wichtig für Schwangere: man empfiehlt Schwangeren, die sich in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft befinden, nicht an einer Kreuzfahrt teilzunehmen.

Behindertengerechtes Reisen

Dieses Thema ist auf Kreuzfahrten eher unbefriedigend gelöst. Wer z. B. auf den Rollstuhl angewiesen ist, der tut sich an Bord erfahrungsgemäß sehr schwer. Die Durchgänge und Kabinen sind in der Regel einfach sehr eng. Auch das Bad ist fast nicht nutzbar. Zwischen den Decks gibt es zwar normal Aufzüge, aber es gibt einfach sehr viele Schwellen an Bord. Auch die Nutzung der Gangway ist alleine praktisch nicht möglich.

Camcorder/Kamera

In einigen Ländern müssen Camcorder deklariert werden. Die Formalitäten dafür werden normal an Bord erledigt (Bsp: Ägypten).

Devisen

Das ist sicherlich ein kleines Problem. Auf einer Mittelmeerkreuzfahrt z. B. werden viele Euroländer angelaufen. Man sollte sich aber gut über die Ziele erkundigen. Für Länder, welche den Euro nicht haben, wird allgemein der Devisenwechsel schon an Bord empfohlen. Nicht benötigte Devisen kann man an Bord jedoch nicht zurücktauschen. Theoretisch kann man natürlich auch an Land Devisen tauschen. Man sollte sich hier aber vor Straßentausch und dubiosen Anbietern hüten.

Endabrechnung

Endabrechnungstag ist der Ausschiffungstag. Man erhält dann normalerweise früh morgens die Endabrechnung direkt in die Kabine. Wer mit Kreditkarte eingecheckt hat, muss hier normal nichts mehr machen. Der Betrag ist dann der Kreditkarte belastet. Dennoch sollte man die aufgeführten Posten grob prüfen. Sinnvoll ist es, sich schon vorab einmal eine Zwischenabrechnung geben zu lassen, damit man weiß, wo man steht.

Mit der Bordkarte kann man normal bis 24.00 Uhr vor dem Abreistag bezahlen. Später muss man normalerweise bar zahlen. Wer seine Endabrechnung nicht über Kreditkarte abwickelt, sondern bar, der muss das normal am Ausschiffungstag zwischen 06.00 bis 08.00Uhr beim Zahlmeister machen.

Elektrizität

Viele Schiffe haben den in Deutschland gängigen 220 V Anschluss. Allerdings gibt es auch Schiffe mit US-Systemen. Normalerweise werden an Bord Adapter zum Kauf angeboten. Ansonsten kann man sich jedoch vorher informieren und die Adapter schon von zu Hause mitnehmen.

Internetzugang

Die meisten modernen Schiffe verfügen über Internetzugänge. Man sollte aber bedenken, dass die Zugangsgebühren auf dem Schiff sehr teuer sind. Für dringende Angelegenheiten könnte man hier besser auf Internetcafes bei einem Landgang ausweichen.

Kinderbetreuung

Heute wird auf den meisten Schiffen eine Kinderbetreuung angeboten. So können auch Eltern einmal Dinge ohne die Kinder unternehmen. Interessant kann das z. B. bei Landausflügen sein, wenn Kinder damit einfach überfordert wären. Es ist heute meistens so, dass ganztägig ein Team eigens für die Unterhaltung von Kindern an Bord ist. Die Angebote sind hier ganz gut und kindergerecht.

In der Regel wird dabei nach Alter unterschieden. Typisch sind heute folgende Angebote:

  • Mini-Club von 3 bis 6 Jahren
  • Maxi-Club von 7 bis 11 Jahren
  • Teen-Club von 12 bis 14 Jahren
  • Teenies von 15 bis 17 Jahren

Es gibt aber auch Schiffe, welche schon Kinder bzw. Babys bis drei Jahre aufnehmen. Ob man allerdings mit einem Baby auf Kreuzfahrt gehen sollte, ist eher fraglich. Typische Betreuungszeiten sind 09.00 bis 12.00, 15.00 bis 18.00 Uhr und 21.00 bis 23.30 Uhr. Damit kann das Mittagsessen und Abendessen ausgiebig im Rahmen der Familie genossen werden. Die genauen Infos zur Kinderbetreuung sollte man aber an Bord oder vor Buchung erfragen, da die Angebote doch unterschiedlich sind.

Kreditkarten

An Bord werden normal alle gängigen Kreditkarten akzeptiert (Master, Visa, Amex). Ähnlich verhält es sich bei den Landausflügen, dort kann man sich jedoch nicht überall auf die Akzeptanz verlassen.

Post

Post kann man theoretisch schon an Bord aufgeben, man zahlt dann aber ziemlich hohe Aufpreise. Auch hier sollte man sich überlegen, ob man postalische Angelegenheiten nicht besser im Zuge von Landausflügen erledigt. Das ist billiger.

Telefon

Man kann von Bord telefonieren. Aber das ist in der Regel gelinde gesagt teuer. Sinnvoll kann es hier sein, während eines Landausflugs von Land aus zu telefonieren oder das Handy mitzunehmen und von diesem aus zu telefonieren.

Trinkgelder

Trinkgeld gibt man normal pauschal auf die Endrechnung. Das ist nicht schlecht, denn die Einzahlungen werden normal komplett unter die gesamte Crew verteilt. Normalerweis wird dieser Trinkgeldbetrag automatisch abgebucht. Wer das nicht will, muss dies melden. Man kann Trinkgelder dann auch so geben oder gar nicht.

Weitere Trinkgeldzuschläge werden in der Regel auf alle Zusatzleistungen erhoben (nicht bei All-Inclusive Buchungen).

Unabhängig dieser Regelungen erwarten viele direkte Dienstleister (Stuart, Kellner usw.) immer eine kleine separate Anerkennung in Form von Trinkgeld.

Visa

Sofern Visa benötigt werden, wird dies normal von Veranstalter erledigt. Dennoch: nachfragen schadet nie.

Zahlungsmittel an Bord

Hauptzahlungsmittel an Bord ist in jedem Fall die Bordkarte. Über diese werden Beträge direkt der Kabine zugebucht. Unabhängig dessen kann man gewisse Leistungen auch Bar bezahlen (z. B. Trinkgeld). Die Endabrechnung kann per Kreditkarte, bar oder stellenweise mit Reiseschecks bezahlt werden.

Anzeige: